Anzeige #20477 vom 28.09.2019 in Musiker sucht Band:
Musikstil: Indie-/Alternative Rock
Instrument: Gesang
Alter: 28
Anzeigentext: Hi,

suche Leute für leichten und seichten Rock, gerne Neuinterpretationen und auch etwas ruhiger. Akustischer Musik wäre ich ebenfalls nicht abgeneigt.

Richtung:

- REM ("Imitation of Life")
- Atlas Genius ("Trojans" oder "If so")
- Poets of the Fall ("Dawn", "Late Goodbye", "Carnvial of Rust", "Lift" oder "Daze")
- Blur ("Coffee and TV")
- Death Cab for Cutie ("I will follow you into the Dark", "Crooked Teeth" oder "Expo 86")
- Guster ("Demons")
- Paolo Nutini ("New Shoes")
- New Radicals ("Someday we'll know")
- Matchbox Twenty ("3 AM")
- Chris Isaack ("Wicked Game")
- Tom Petty ("Won't back down", "Learning to fly", "Free fallin'" oder "Square One")
- Stone Temple Pilots ("Plush" oder "Interstate Love Song")
- Alice in Chains ("No Excuses" oder "Nutshell")

Sprich: Cover, nur nicht die Songs, die ständig gespielt werden ("Summer of 69, "Proud Mary", "Walking on Sunshine", "Valerie", "Use somebody" oder "Zombie"; sind gute Lieder, nur leider hängen Sie mir zu den Ohren raus).

Ich bin Grunge- und besonders Chris Cornell-Fan, daher würde ich mich auch über ruhige Soundgarden-/Audioslave-/Temple of the Dog-Interpretationen freuen.

Hatte etwa vier Jahre Gesangsunterricht, habe etwas Bühnenerfahrung (Open Stage) und kann ein paar Akkorde auf der Klampfe, bin allerdings kein Mark Knopfler. Würde mich aber gerne aufs Singen konzentrieren. Meine Stimme ist eher hell und leicht, keine Rockröhre.

Wenn man vier, fünf Lieder für eine Open Stage zusammenkriegen würde, wäre ich schon glücklich. :-)

Freue mich auf Meldungen.

Gruß,
Matze
PLZ: 70327
Ort: Stuttgart
Press Ctrl+D to bookmark this page